Abschlussfahrt nach Volterra

Abschlussfahrt der 9. Klasse nach Volterra
Zusammen mit ihren Lehrern Barbara Henn und Bernhard Bannholzer verbrachten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse unvergessliche Tage in der Partnerstadt Volterra.
Gleich am ersten Tag wurden die Jugendlichen vom Partnerschaftskomitee begrüßt und eingeladen. Es war ein fröhliches Miteinander und die beiden Klassensprecher und die Lehrer bedankten sich auf Italienisch bei der Vorsitzenden des Komitees Eleonora Lopiano aus Volterra. Sie hat die Vorbereitungen der Fahrt von Italien aus mit unterstützt.
Am anderen Tag besuchte die Klasse einen großen italienischen Markt in Cecina und den berühmten schiefen Turm von Pisa.
Am Mittwoch war ein Ausflug zu den Etruskergräbern im Golf von Barati und dies wurde natürlich auch genutzt, um anschließend im Mittelmeer zu baden. Am Abend stand die Begegnung mit den Fahnenschwingern auf dem Programm. Es wurde ein langer Abend unter Freunden. Die Musik, die Akrobatik der Fahnenschwinger begeisterte die Heidelsheimer Schüler.
Am Donnerstag stand die berühmte Stadt San Gimignano auf dem Programm und der Resttag wurde genutzt Volterra noch mehr kennenzulernen.
An allen Tagen hatten die Schüler Referate vorbereitet, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt Volterra zu erkunden.
Zum Essen war die Klasse jeweils im Ristorante La Tavernetta, das mit den Beziehungen nach Heidelsheim eng verbunden ist. So konnten sie das typische italienische Essen und gleichzeitig ein tolles Ambiente genießen.
Die Abschlussklasse der Dietrich-Bonhoeffer-Schule war von der Partnerstadt und dem freundlichen Empfang dort begeistert. Ein Grundstein für weitere Freundschaften ist gelegt.