Bundesjugendspiele 2017

Bei den Bundesjugendspiele Höchstleistungen erbracht

Die Schülerinnen und Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule nahmen am letzten Freitag vor den Pfingstferien an den Bundesjugendspielen teil.
Die Lehrer hatten mit den 9. Klässlern alles vorbereitet und so durften auch zum ersten Mal die Erstklässler probeweise teilnehmen.
Alle Kinder waren mit Eifer dabei Höchstleistungen in den Disziplinen Kurzstreckenlauf, Weitsprung, Ballweitwurf und Langstreckenlauf zu erbringen.
Zwischendurch lockerten die 9.Klässler mit Spielen die Wartezeiten auf. Sie führten auch als Riegenführer die einzelnen Klassen zu ihren Wettkämpfen.
Gegen Mittag mussten aber die letzten Langstreckenwettbewerbe wegen der dann doch zu großen Hitze abgesagt werden. Sie werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Auch viele interessierte Eltern waren als Zuschauer bei den Wettkämpfen mit dabei.

Sie war als Erste am Start und kam als Letzte an!
Persönliche Weitsprungrekorde waren angesagt.
Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz