Bundesjugendspiele 2019

Alle Klassen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule eifrig im Wettkampf

Die Schülerinnen und Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule waren durch die Sportlehrerinnen Isabel Feldmann und Silke Schnürer, Maja Ronellenfitsch und Gabriele Rauke gut auf die Wettkämpfe der Bundesjugendspiele vorbereitet.

So kamen die Kinder anstatt zur Schule mit voller Begeisterung zum Stadion. Eltern hatten die Riegenführung übernommen, so waren sie gleich in guter Obhut und wurden zu den einzelnen Wettkampfstätten begleitet. Alle Lehrerinnen und Lehrer, aber auch Pensionäre, sowie Ehrenamtliche des Turmvereins wirkten mit, damit alles gelingen konnte. Elternbeiräte standen mit Verpflegung und Getränken bereit.

So gaben alle ihr Bestes für einen fairen und erfolgreichen Wettkampf, der mit dem abschließenden Bierdeckellauf aller Klassen einen besonderen Spaßfaktor innehatte.

Beim Aufwäremen war schon gute Stimmung
Kurzstrecke laufen war eine der Disziplinen
Die angehenden Pensionäre hatten sichtlich Spaß.
Silke Feldmann stimmte die Kinder ein.
Rektorin Maja Ronellenfitsch eröffnete die Spiele.
Ballwurf
Bierdeckelwettlauf