Neue Informationen zum Corona Virus

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

wie Sie sicherlich aus der Presse bzw. über die schulischen Informationskanäle bereits erfahren haben, bedarf es weitreichender Maßnahmen, um die täglichen Kontakte zu reduzieren und die Ausbreitung des Corona-Virus zu verzögern. Aus diesem Grund hat die Landesregierung Baden-Württemberg beschlossen, ab Dienstag, 17. März bis einschließlich Sonntag, 19. April (Ende Osterferien), den Unterricht und jegliche Veranstaltung an Schulen auszusetzen.

Um die Versorgung und Sicherheit der Allgemeinheit zu gewährleisten, bietet die Stadt Bruchsal eine Notfallbetreuung für Kinder von Beschäftigten in folgenden Bereichen/Berufsgruppen an:

  • Gesundheitsversorgung (Infrastruktur, medizinisches und pflegerisches Personal, einschl. notwendige Unterstützungsbereiche zur Aufrechterhaltung dieser Versorgung)
  • Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten
  • Öffentliche Sicherheit und Ordnung (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz)
  • Sicherstellung der öffentlichen lnfrastruktur (Informationstechnik, Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)
  • Lebensmittelbranche (Lebensmittelmärkte, Zulieferer von Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs)
  • Finanz- und Versicherungswesen
  • Transport und Verkehr (z.B. auch Straßenmeisterei und Straßenbetriebe)
  • Regierung und Verwaltung, Parlament, Justizeinrichtungen
  • Notwendige Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge, soweit Beschäftigte von ihrem Dienstherrn unabkömmlich gestellt werden.
  • Rundfunk und Presse

Grundvoraussetzung für die Inanspruchnahme der Notfallbetreuung:

  • Ihr Kind besucht eine Grundschule oder eine weiterführende Schule in der Klassenstufe 5 und 6 in Bruchsal.
  • Beide Erziehungsberechtigte der SchülerInnen und Schüler sind in diesen sogenannten systemrelevanten Bereichen tätig.
  • In den züruckliegenden vierzehn Tagen hat kein Aufenthalt in einem Risikogebiet nach Maßgabe des Robert-Koch-Instituts stattgefunden.
  • Bei Eltern und Kindern sind keine Erkältungssymptome vorhanden.
  • Erklärung des Arbeitgebers über die Unabkömmlichkeit wird vorgelegt.

Hier können Sie die aktuellen Anmeldeformulare herunterladen

Anmeldeformular Notfallbetreuung

Arbeitgebernachweis zur Unabkömmlichkeit

Wenn Sie die oben genannten Voraussetzungen erfüllen und eine Notfallbetreuung benötigen, senden Sie das Anmeldeformular an schulkindbetreuung@bruchsal.de oder an das Amt für Bildung und Sport, Campus 1, 76646 Bruchsal. Das Anmeldeformular in digitaler Form ist auf www.bruchsal.de oder auf der schulischen Homepage abrufbar. Bitte geben Sie unbedingt Ihre Kontaktdaten an, damit wir Ihnen alle relevanten Informationen zur Betreuung zukommen lassen können (z.B. Standort der Betreuung, Zeitraum,…etc.)

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon 07251/79 7 79.

Mit freundlichen Grüßen

Cornelia Petzold-Schick

Oberbürgermeisterin der Stadt Bruchsal

Hier können Sie Tipps für Aktivitäten mit Ihren Kindern vom Grundschulverband herunterladen.

Tipps vom Grundschulverband

Hier können Sie die Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung ) herunterladen

Verordnung der Landesregierung