Archiv der Kategorie: Allgemein

Fundsachen

Liebe Eltern,
immer wieder finden wir im Schulhaus Kleidungsstücke, Vesperdosen usw… die wir den Kindern nicht zuordnen können. Falls Sie auf den Bildern einen
Gegenstand erkennen, können Sie uns dies via Mail mitteilen, dann können wir es Ihrem Kind mitgeben. Gerne können die Kinder auch mit Ihrer Lehrer:in sich die Sachen aus dem Schrank holen.

Umfrage zum Jugendmobilitätsplan

Die Hochschule Karlsruhe entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Jugendgemeinderat der Stadt Bruchsal erstmalig einen Jugendmobilitätsplan, speziell für Bruchsal.

Dafür wurde eine Umfrage erstellt, an der möglichst viele Kinder und Jugendliche teilnehmen sollten.

Wir bitten Sie, das angehängte Video auf Ihrer Homepage hochzuladen und die Schülerinnen und Schüler nach Ihren Möglichkeiten darüber zu informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Inge Ganter

Hier der Link zum Video

Hurra!!!

Der Unterricht für diese Woche ist gesichert!

Am Donnerstagmorgen konnte unser Hausmeister Fredi Liebgott die nächste Lieferung Testkits vom Land (325 Stück) in Bruchsal abholen. Das reicht aus, alle Schüler für den Präsenzunterricht einmal, die Notbetreuungskinder und die Beschäftigten in der Schule zweimal zu testen.

Ein großes Dankeschön an die Stadt Bruchsal, die diese Lieferung mit eigenen Tests ergänzt hat und uns somit etwas Spielraum gibt!

Testpflicht ab 19.04.

Um möglichst viel Unterrichtszeit zur Verfügung zu haben und weil uns Eltern darum gebeten hatten, wird die Testung zuhause von Ihnen durchgeführt werden.

Ein Test ist entweder 48 Stunden oder maximal für drei aufeinander folgende Tage in der Schule gültig (Aussage Staatliches Schulamt).

Hier der Link zu einem Video zur Durchführung des Tests

Hier der Link zu den Informationen zur Teststrategie

Sie testen Ihre Kinder am Morgen vor dem Schulbesuch, unterschreiben bei einem negativen Testergebnis die „Bescheinigung über die Durchführung der Selbsttestung im häuslichen Bereich“ und schicken Ihr Kind mit dieser Bescheinigung und einer medizinischen Maske in die Schule.

Dort kontrollieren Herr Richter und eine Lehrkraft die Bescheinigung und das Tragen der medizinischen Maske und erst dann dürfen die Kinder das Schulgelände betreten.

Auf dem Hof warten sie in unterschiedlichen Bereichen und werden dann von ihren Lehrer*innen abgeholt.

Fehlt die Bescheinigung über ein negatives Testergebnis, dann schicken wir Ihr Kind wieder nach Hause, dann darf es das Schulgelände nicht betreten!

Von einer Testpflicht für geimpfte oder genesene Personen kann abgesehen werden. Dazu benötigen wir aber die Bestätigung eines Arztes!

Unterricht

Geplant ist, dass alle Kinder jede Woche 10 Stunden Präsenzunterricht haben.

Hier werden vorrangig Deutsch, Mathematik und Sachunterricht abgedeckt.

Weitere 10-12 Stunden arbeiten die Kinder im Fernlernen teilweise auch in anderen Fächern. Sportunterricht findet nicht statt.

Da wir den Hygieneabstand von 1,50 m einhalten müssen, kann immer nur eine Hälfte der Klasse in Präsenz an der Schule sein.

Um den Präsenzunterricht mit den vorhandenen Testkapazitäten abstimmen zu können, haben wir uns für folgende Wochenstruktur entschieden:

 MoDIMIDOFR
G1Fern
lernen
PräsenzPräsenzFern
lernen
Fern
lernen
G2Fern
lernen
Fern
-lernen
Fern
lernen
PräsenzPräsenz
      
 Notbe-
treuung
Notbe-
treuung
Notbe-
treuung
Notbe-
treuung
Notbe-
treuung
Die Übersicht der Gruppeneinteilung. Die Unterrichtszeiten sind für Klasse 1 und 2: 8.00 bis 12.30 Uhr; für die Klassen 3 und 4 von 7.50 bis 12.30 Uhr

Ein Anspruch auf Notbetreuung besteht nur, wenn beide Eltern berufstätig sind und keine anderen Betreuungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Der Ganztagesbetrieb findet nicht statt, ein Mittagessen kann über das Mensamobil der Stadt Bruchsal bestellt werden.

Sollte die 7-Tagesinzidenz im Landkreis Karlsruhe mehrere Tage über 200 liegen, müssen wir wieder auf das Distanzlernen umsteigen. Wann wir wieder in den Regelbetrieb gehen können….das weiß im Moment noch niemand.

Bleiben Sie gesund, bleiben Sie gelassen und passen Sie auf sich auf!!!

Die Schulleitung und das Kollegium

Coronaschnelltest für die SchülerInnen

Nasenbohrertest

Seit Donnerstag ist es den Kindern möglich sich, mit Einwilligung der Eltern, freiwillig mit einem Coronaschnelltest in der Schule testen zu lassen. Durchgeführt wird der Test zweimal wöchentlich durch Daniela Lehmann- Freitag, gelernte Pharmazeutisch-Technische Assistentin. Gestartet wurde mit der Klasse vier, in 5er Gruppen stellen sich die Kinder an. Während Sekretärin Andrea Kikilus die Buchführung übernimmt, streicht Frau Freitag die Kinder mit dem Nasenbohrertest ab. Danach gibt es ein Gummibärchen. Die meisten Kinder finden den Test witzig, weil er in der Nase kitzelt. Begonnen wurde mit den Stufen drei und vier. Jetzt kommen alle Klassenstufen nacheinander an darauffolgenden Tagen dran. Dass die Infektionszahlen steigen, hat mit der deutlich ansteckenderen Coronavirus- Mutation zu tun. Mit den Schnelltest identifizieren wir schneller infizierte Personen und können damit auch schneller reagieren. Damit erreichen wir eine höhere Sicherheit.

Immer den Kindern zugewandt- Nachruf für Peter Lichtner

Immer den Kindern zugewandt, arbeitete Peter Lichtner als Jugendbegleiter im Rahmen der Ganztagesschule an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule.

Peter Lichtner

Er betreute Hausaufgaben während der Lernzeit und leitete mit großer Freude mehrere Sport-AGs. Mit kleinen sportlichen Wettbewerben, Tischtennis oder Ballspielen erreichte Peter Lichtner die Kinder auch zu Pandemiezeiten. Gerne nahmen sie seine Angebote wahr und kamen mit großer Freude zu ihren sportlichen Einheiten.

Durch seine gelassene, ruhige und den Kindern zugewandte Art war er uns eine große Bereicherung. Von den KollegInnen wertschätzend aufgenommen und von SchülerInnen geliebt  war er ein Teil des Schulalltags. 

Durch seinen plötzlichen Tod haben wir einen wertvollen Mitarbeiter und lieben Menschen unserer Schulfamilie verloren. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Endlich werden Lehrer und Lehrerinnen getestet

Schnelltest

„Vielen Dank an Dr. Freitag, aus der Coronaschwerpunktpraxis in Münzesheim“, teilt die Schulleitung der Dietrich-Bonhoeffer- Schule aus Heidelsheim mit. Zwei Mal die Woche kommt der Landarzt aus Münzesheim an die Grundschule und testet das Kollegium und das Personal. Unkompliziert und gut vorbereitet werden die Corona Schnelltest an der Schule durchgeführt.  Nach wenigen Minuten ist alles erledigt und der Unterricht in Präsenz kann beginnen. „Das gibt ein bisschen mehr Sicherheit im Berufsalltag“, sind sich die KollegInnen einig.