Archiv der Kategorie: Allgemein

Bühne frei für Mülli, das Müllmonster!

„Und wir reiten den Planeten immer schneller in den Keller, von der blauen Erde kommen wir!“ Eine gewaltige Botschaft verbarg sich hinter dem Theaterstück „Mülli, das Müllmonster“, das die Montags-AG-Kinder nach monatelanger Vorbereitung Anfang Juli für Schulkinder, Kindergartenkinder und Eltern auf die Bühne gebracht haben.

Aus der Sicht verschiedener Tiere haben die Schülerinnen und Schüler ihrem Publikum die verheerende Wirkung der immer weiter anwachsenden Abfallmengen und des voranschreitenden Klimawandels auf unseren Planeten vor Augen geführt: Tatsächlich erscheint im Stück das Problem der Umweltverschmutzung in Gestalt von Mülli, dem Müllmonster, für die kleinen Tiere zunächst unlösbar. Doch als sie sich ein Herz fassen und auf Mülli zugehen, muss sogar das vermeintlich übermächtige Müllmonster einsehen, dass es so nicht weitergeht. Zum Glück wissen die Tiere genau, worauf es ankommt, damit die Erde gerettet werden kann. Mit Mülltrennung und Recycling schaffen sie es, ihre Welt wieder lebenswert zu machen.

Auf diese Weise haben die Kinder mit ihrem Theaterstück eindrücklich gezeigt, dass auch wir Menschen vor den auf den ersten Blick unüberwindbar erscheinenden Herausforderungen von Umweltzerstörung und Klimawandel nicht zurückschrecken dürfen, sondern an einem Strang ziehen müssen. Damit nicht nur die Schauspieler und Schauspielerinnen am Ende des Stücks, sondern wir alle sagen können: „What a wonderful world!“

Für die tollen Ideen, das große Engagement und ihre schauspielerischen sowie musikalischen Leistungen gebührt den Schülerinnen und Schülern ein großes Kompliment. Dasselbe gilt für Susanne Kümmerle, die als Leiterin der Theater-AG maßgeblich für die Inszenierung verantwortlich war. Großer Dank ergeht außerdem an Frank Feßler und seine Rhythmus-AG sowie an Schulleiterin Maja Ronellenfitsch und ihren Schulchor für die musikalische Begleitung.

Vorstellung der Tiere (Bild: TA)
Der Chor und der Rhythmusclub (Bild: TA)
Mülli wird immer größer, die Umweltverschmutzung nimmt überhand. (Bild: TA)
Endlich wieder die saubere Natur genießen! (Bild: TA)

Mit Jekasi beim Landesmusikfest

Mit einem lauten Ja! gaben 550 Bruchsaler Grundschulkinder der Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick das Versprechen, ihr ganzes Leben lang die Freude am Singen nicht zu verlieren. Sogleich stellten sie hier, beim Landesmusikfest in Bruchsal am 24.6., ihr Können unter Beweis. Unter der Leitung von Sonja Oellermann, der Schöpferin des Grundschulprojekts „Jekasi – Jeder kann singen“, sangen auch unsere zweiten Klassen und unsere Vorbereitungsklassen auswendig und mit viel Begeisterung zum Beispiel das alte Kinderlied „Auf der Mauer, auf der Lauer“. Das Lied „Bruder Jakob“ wurde in mehreren Sprachen zum Besten gegeben, wobei unsere VorbereitungsschülerInnen mit ihrer Sprachenvielfalt besonders glänzen konnten. Außerdem vertonten unsere vierten Klassen gekonnt die „Ode an die Freude“ von Ludwig van Beethoven auf der Mundharmonika. Mit der Gitarre begleitet wurden sie dabei von unserer Rektorin Maja Ronellenfitsch. Zum Abschluss sangen alle Kinder und BesucherInnen diese europäische Hymne gemeinsam, während hinter den SchülerInnen verschiedene europäische Flaggen zu sehen waren.

Kurz vor dem Auftritt, gleich geht’s los! (Bild: J.G.)
Ein riesiger Kinderchor (Bild: Stefan Baust)

Bundesjugendspiele 2023

Am 26.5., dem letzten Schultag vor den Pfingstferien, fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele bei bestem Wetter statt.

Nach dem gemeinsamen Aufwärmen begaben sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Riegenführerinnen und Riegenführern an die verschiedenen Stationen. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Eltern, die sich an diesem Vormittag Zeit genommen hatten, um die Klassen zu begleiten.

Dehnübungen zum Warmwerden (Bild: TA)
Aufwärmübungen mit Frau Baumgärtner und Frau Schilli (Bild: TA)
Beim Sprint (Bild: Tanja Baumgärtner)
Beim Weitwurf (Bild: Tanja Baumgärtner)

Beim Weitsprung, Wurf und Sprint warteten die Lehrkräfte auf die Kinder, um Zeiten und Strecken zu messen. Auch in diesem Jahr wurde die DBS vom Turnverein sowie von pensionierten Lehrkräften tatkräftig unterstützt. Herzlichen Dank dafür!

Beim Weitsprung (Bild: TA)

Während des Wettbewerbs standen für alle Beteiligten Getränke, Obst, Brezeln und Muffins zur Stärkung bereit. Vielen Dank an den Elternbeirat für die Organisation!

Wie immer bildete unser allseits beliebter Bierdeckellauf den Abschluss der Bundesjugendspiele. Hier traten die beiden Klassen einer Stufe gegeneinander an und sammelten in zwei Minuten so viele Bierdeckel wie möglich. Gleich im Anschluss fand hierzu die Siegerehrung statt.

Bierdeckellauf mit Anfeuerpublikum (Bild: TA)

Eine Premiere stellte das Fest dar, das der Elternbeirat nach diesem offiziellen Teil auf die Beine stellte. Zusammen wurden Bierbänke, ein Grill und ein buntes Buffet an Fingerfood aufgebaut. Für die Kinder gab es sogar eine Hüpfburg. So klangen die erfolgreichen Bundesjugendspiele mit diesem friedlichen und schönen Beisammensein aus. Vielen lieben Dank an alle mitwirkenden Eltern und besonders an den Elternbeirat!

Nun wünschen wir allen entspannte Pfingstferien und freuen uns auf ein Wiedersehen im Juni!

 

 

Lerngang zur Imkerei Rehm

(SK) Am Mittwoch, den 24.05. besuchte die Klasse 3b die Imkerei Rehm. nach der Begrüßung teilte sich die Klasse. die Jungen beobachteten und zählten zuerst Wiesentiere und Herr Rehm führte die Mädchen durch die Imkerei. Später wurde getauscht.

Imkerei von Herrn Rehm (Foto Herr Rehm)

Bei der Führung erklärte Herr Rehm, dass die Bienen ursprünglich Waldbewohner waren, die Ihre Nester hoch oben in hohlen Bäumen bauten. Das diente zum Schutz vor Bären und Menschen. Bienen brauchen viele Blumen zum Leben und die Bienen sorgen für die Bestäubung vieler Pflanzen. Deshalb ist es sehr wichtig für den Bienenschutz Blumen, Büsche und Bäume anzupflanzen, die das ganze Jahr über Nahrung für die Bienen bereitstellen. Im Garten von Herrn Rehm gibt es viele Bäume und Büsche, die die Bienen lieben.

Die Bienen brauchen eine Wasserquelle. Herr Rehm hat einen schönen Naturteich angelegt. Dort konnten wir Frösche und auch eine Schlange beobachten.

Jungen der Klasse 3b bei der Wiesenforschung (Foto SK)

Während die eine Hälfte der Klasse durch die Imkerei geführt wurde, beobachtete und zählte die andere Hälfte Wiesentiere. Bei der Wiesenforschung entdeckten wir viele verschiedene Insekten: Käfer, Libellen, einen Mistkäfer, Bienen, Ameisen, Wanzen und Heuschrecken. Wir konnten auch Schnecken und Spinnen beobachten. Außerdem entdeckten wir viele verschieden und sehr interessante Blütenformen.

Herr Ehm zeigt der Klasse 3b Bienenwaben (Foto SK)

Der Höhepunkt der Führung war, als Herr Rehm einen Bienenstock für uns öffnete. Zuerst räucherte er, damit sich die Bienen beruhigten. Wir sahen zuerst Honigwaben mit hellen Deckeln. Weiter unten im Bienenstock befanden sich die Brutwaben. Wir entdeckten sogar die Königin. Sie hatte einen glänzenden Punkt auf dem Rücken. Manche Kinder durften sogar einen Drohn auf ihren Arm setzen. Drohnen können nicht stechen. Es war trotzdem sehr aufregend.

Zum Abschluss durften wir vor der Imkerei alle noch leckeren Honig naschen. Das war ein sehr spannender und interessanter Vormittag.

von Finn Luca , Maxim , Huda , Anila, Nazife, Altin und Ledion aus der Klasse 3b

Rückblick auf den Setzlingsmarkt

Auch in diesem Jahr war der Setzlingsmarkt der DBS wieder ein voller Erfolg. Alle Setzlinge haben ein neues Zuhause gefunden. Insgesamt hat die Garten-AG 450 Euro eingenommen, womit viele neue Pflanzen für den Schulgarten angeschafft werden können. Erwähnenswert ist, dass auch einige Setzlinge von der Bevölkerung getauscht wurden. So freuen sich die Schülerinnen und Schüler jetzt z.B. über Rote Bete und Mangold. Die Kinder der Garten-AG freuen sich, dass die Aktion auch diesmal wieder so gut angenommen wurde und bedanken sich bei allen Unterstützenden.

Bild: F. Roth

Schnupperstunde für neue Schulanfänger

Am 26.04.23 bekam die 1a Besuch von den zukünftigen Schulanfängern. Gemeinsam lasen sie das Bilderbuch “Der Löwe in dir” von Rachel Bright und Jim Field und sprachen über Lebenssituationen der Kinder, in denen der Löwe in ihnen zumVorschein kommt. Danach durften Kindergarten- und Schulkinder ihren eigenen bunten, schimmernden Löwen basteln, der ihnen zukünftig Mut und Kraft in schweren Lebenssituationen geben soll. Atessa Schilli

Das Buch „Der Löwe in dir“ und das dazu passende Bastelangebot. Bild: Schi
Gemeinsames Basteln. Bild: Schi
Gut gebrüllt, ihr Löwen! Bild: Schi

Winter, ade! – Sommertagszug 2023

Noch am Morgen des 7. Mai war man sich nicht sicher, ob der Sommertagszug in diesem Jahr stattfinden könne, denn der Wetterbericht kündigte ein Gewitter am Nachmittag an. Gegen Mittag gab es dann aber – zur Freude aller Kinder – grünes Licht für die 121 Jahre alte Bruchsaler Traditionsveranstaltung. Auch die beiden ersten und dritten Klassen sowie die Vorbereitungsklassen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule waren wieder Teil des fröhlichen Treibens. Als bunte Regenbogen- und Zwergenschar liefen die Kinder durch die Bruchsaler Innenstadt in den Schlosshof. Mit einer Sommertagsbrezel und einem kühlen Getränk in den Händen betrachteten sie hier den brennenden Schneemann und verabschiedeten sich so endgültig von der kalten Jahreszeit. Genau nach Ende der Veranstaltung zogen dann schwarze Wolken am Himmel auf und heftiger Regen setzte ein. Gerade noch geschafft!

Hier sind die kleinen Zwerge mit Frau Leitz und Frau Ronellenfitsch zu sehen. (Bild: TA)
Die bunte Zwergenschar mit Frau Schilli und Frau Breuer. (Bild: TA)
Die Regenbogenkinder, hier mit Herrn Gress zu sehen. (Bild: TA)
Die Regenbogenkinder waren für nasse Wetterverhältnisse gerüstet. (Bild: TA)
Der brennende Schneemann (Bild: TA)
Mit Ende der Veranstaltung zog sich der Himmel über dem Schloss zu. (Bild: TA)

Volle Fahrt ins Abenteuer – Ausflug zur Buchhandlung

Die Klasse 4a besuchte am 3.5.23 die Buchhandlung Carolin Wolf in Bruchsal. Anlass war der Welttag des Buches am 23. April, an dem die Viertklässler einen Buchgutschein erhalten haben, den sie in der Buchhandlung gegen die diesjährige Welttag-des-Buches-Geschichte eintauschen durften.

Pünktlich um 8.30 Uhr lief die Klasse los und machte am Piratenspielplatz ihren ersten Halt. Dann ging es zügig weiter in die Innenstadt, wo schon eine Mitarbeiterin der Buchhandlung Wolf auf sie wartete. Dort durfte die Klasse sich erstmal umschauen und danach hörte sie einen spannenden Vortrag über die Herstellung von Büchern. Zum Abschied gab es für jeden Schüler noch den lustigen Comic-Roman „Volle Fahrt ins Abenteuer“ von Autorin Katharina Reschke geschenkt und jeder, der wollte, durfte sich noch ein Buch kaufen. Ihre nette Lehrerin Petra Porsch spendierte allen noch eine Kugel Eis und dann ging es mit der Bahn wieder zurück zur Schule.

Vielen Dank an die Buchhandlung Carolin Wolf, die die Bücher für alle Viertklässler gekauft hat!

Paul Zutavern und Carlotta Freitag, Klasse 4a

Bild: Petra Porsch

Nach Einbruch mehrere Fahrzeuge gestohlen!

In der Nacht vom 29.4. auf den 30.4. kam es in unserer Schule zu einem Einbruch mit anschließendem Diebstahl. Unbekannte haben sich auf den Schulhof geschlichen, wo sie das dort befindliche Gerätehaus aufgebrochen und drei der orangenen Fahrzeuge entwendet haben. Bisher gibt es noch keine Hinweise zu den TäterInnen. Wir bitten Sie daher, die Augen offen zu halten und es zu melden, wenn Sie eines der Fahrzeuge irgendwo entdecken.  

Bild: Andrea Kikillus
Diese Art von Fahrzeugen wurde gestohlen. Bild: Andrea Kikillus

Einladung zum Setzlingsmarkt

Am Montag, den 8. Mai, sind wieder alle GartenfreundInnen ganz herzlich zum Setzlingsmarkt im Schulhof der Dietrich-Bonhoeffer-Schule eingeladen. Zwischen 14.30 Uhr und 16 Uhr können gegen eine kleine Spende Tomaten-, Gurken-, Paprika- oder Zucchini-Setzlinge erworben werden, die die Garten-AG gemeinsam gezogen hat. Es ist ebenso möglich, die Pflanzen gegen mitgebrachte eigene Setzlinge zu tauschen. Die Garten-AG der DBS freut sich auf viele BesucherInnen!

Das von der Garten-AG digital erstellte Ankündigungsplakat.